Paypal-Gebührenerhöhung ist schlecht für Soulhood

Paypal erhebt seit diesem Jahr Gebühren für innerdeutsche Zahlungen.
Wir haben bei Paypal ein Privatkonto, um darüber Spenden empfangen zu können. In der Vergangenheit war das extrem praktisch, da grade die 1-Euro-Christmas-Grooves-Spender eine einfache und schnelle Möglichkeit hatten, Soulhood ihr Geld zu schicken.
Das macht jetzt bei kleinen Beträgen aber nur noch bedingt Sinn, da von 1 Euro nur ca. 63 Cent ankommen.
Damit gehen bei 1-Euro-Spenden fast 40% an Paypal!
Je höher die Spende ist, desto günstiger fällt dieses Verhältnis aus: Bei 10 Euro erhält Soulhood 9,46 Euro, es gehen also nur 5,4% an Paypal, was auch schon ordentlich ist, aber so grade noch vertretbar.

Das Paypal-Gebührensystem setzt sich wie folgt zusammen:

* Deutschland: 1,9% + 0,35 EUR
* Euro-Ländern: 3,4% + 0,35 EUR
* Nicht-Euro-Ländern: 3,9% + 0,35 EUR

Schade, dass das jetzt so ist - bisher bietet Paypal auch keine Sonderkonditionen für Non-Profits an, was übrigens einige Banken tun, z.B. die Nord-LB, wo auch das Soulhood-Konto ist.

Fazit: Wir würden Euch empfehlen, erst ab ca. 10 Euro über Paypal zu spenden und ansonsten (auch wenn das viel mehr Arbeit ist, sorry) die gute alte Überweisung zu nutzen.

Falls jemand Ideen für ein gutes Bezahlsystem, speziell für niedrige Beträge hat: wir suchen so was!

|